Was ist Herpes?

Female lips with herpes virus, closeup
belchonock /Depositphotos.com

Herps – umgangssprachlich auch als Fieberblase bezeichnet – sind zumeist kleine Bläschen an der Lippe, seltener an anderen Hautregionen und sogar in den Genitalregionen. Sehr verbreitet ist dabei der sogenannte Herpes simplex. Großteils infiziert man sich mit dem Herpevirus indem man zum Beispiel aus fremden Gläsern trinkt oder ähnliches.

Der Herpes simplex und ähnliche Formen des Herps sind hoch Ansteckend. Man behandelt diesen Virus mittlerweile mit sehr modernen Medikamenten wie zum Beispiel Aciclovir, Valaciclovir, Ganciclovir oder ähnlichem. Sehr hilfreich hierbei ist auch Zinksulfat oder Melissenextrakt. Die Bläschen gehen dann nach ungefähr 12 bis 14 Tagen wieder vollständig zurück.

Falls Sie schwanger sind und mit dem Herps infiziert worden sind, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Denn das Kind kann sich während der Schwangerschaft und bei der Geburt mit dem Virus ebenfalls infizieren. Dies kann meistens für das Kind schwere Folgen haben, da es noch einen zu geringen Abwehrschutz aufbauen konnte.

Sie können die Herpes-Infektion vorbeugen, indem Sie zu starke Sonnenbestrahlung meiden und einen Sunblocker für die Lippen verwenden. Zudem gehört ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung und vor allem viel Bewegung dazu.