Was ist Cholesterin?

Was ist Cholesterin

Cholesterin ist auch unter dem Namen Cholesterol bekannt. Es handelt sich hierbei um einen Naturstoff, der in allen tierischen Zellen vorkommt. Dieser Stoff ist für den Menschen überlebenswichtig, kann in zu hohen Mengen, jedoch auch eine Bedrohung für den menschlichen Körper darstellen. Cholesterin ist in die Kategore der Sterole einzuordnen. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Plasmamembran.
Bei einem stark erhöhten Cholesterinspiegel handelt es sich um eine Krankheit. Ein zu hoher Wert an Cholesterin kann gefährlich für die Gefäße im menschlichen Körper werden und stellt somit einen Risikofaktor da. Folgen eines zu hohen Wertes des Cholesterin sind unter anderem Verkalkungen in den Arterien sowie auch ein Herzinfakt oder ein Schlaganfall.
Cholesterin kann von dem Menschen über seine Nahrung aufgenommen werden. Des Weiteren wird der Stoff auch von dem eigenen Körper produziert, wenn zu wenig über die Nahrung aufgenommen wird.
Gefährdet einem zu hohen Cholesterinwert zu erliegen sind vorallem solche Menschen, deren Essen fettreich und cholesterinreich ist. Auch Faktoren wie Rauchen und hoher Blutdruck üben sich negativ auf den Cholesterinwert aus.
Ob Sie einen zu hohen Blutdruck haben können sie bei einem Besuch bei ihrem Arzt schnell und zuverlässig rausfinden. Hierzu wird eine einfache Blutprobe entnommen und zum Analysieren ins Labor geschickt.